newholy

Karin Ferrari
The New Holy


In The New Holy gehen Traumfänger eine Symbiose mit kommerziellen Markenikonographien ein und manifestieren sich in Form von skulpturalen Interventionen, an einer Waldlichtung und in einem Shopping-Center.

zur Beschreibung

Projektbeschreibung

Oberflächlich mag es den Anschein haben, dass rationales Denken und ein wissenschaftliches Weltbild die dominanten Kräfte im gegenwärtig System sind. Aber vergessen geglaubte Phantasmen und metaphysischen Sehnsüchte sind niemals vollständig verschwunden. Sie sind untergetaucht und haben sich verwandelt, um an anderen Stellen aufzutauchen, als gläserne Shopping Mall Pyramiden, Apple Stores und Banktempel sowie ein baroques Arkana von Logos, Markennamen und corporate identities, die unsere Landschaft, Waren und Körper schmücken. In The New Holy gehen Traumfänger eine Symbiose mit kommerziellen Markenikonographien ein und manifestieren sich in Form von skulpturalen Interventionen, an einer Waldlichtung und in einem Shopping-Center. Diese beinahe kultähnlichen Skulpturen werden zur Pilgerstätte für Workshops, Performances und Partys. Scheinbar getrennte Sphärenvon Technologie, Animismus, Spiritualität und Konsummaterialismus transmutieren und lassen verschiedengestaltige Räume, Formen und Dynamiken des Miteinanders entstehen.

 

KARIN FERRARI ist bildende Künstlerin und Mitglied der Tiroler Künstler:innenschaft. In ihrer künstlerischen Arbeit verwendet sie die globale Medien und Alltagskultur um die Gegenwart zu untersuchen. Ihr Werk ist ein künstlerischer Beitrag zu Fake News Phänomenen und visuellem Bewusstsein. Ihre Werke sind inspiriert von der Wissensproduktion digitaler Subkulturen im Grenzbereich von Fakt und Fiktion und international in Museen, Kunstzentren und Galerien gezeigt, im Fernsehen ausgestrahlt und sind auf Ferraris YouTube Kanal veröffentlicht.

www.karinferrari.com