Aktuell

kunst im
öffentlichen
raum tirol

Kunst verlässt den Ausstellungs­raum und interagiert mit einer breiten Öffentlichkeit. Das Land Tirol sieht „Kunst im öffentlichen Raum“ als eine zeit­gemäße Form der Auseinandersetzung mit aktuellen gesell­schaftlichen Frage­stellungen. Sie greift gesellschafts­politisch relevante Themen auf und lotet das Verhältnis der Menschen, die eine Region bewohnen oder passieren, zu ihrem Umfeld aus. "Kunst im öffentlichen Raum" soll Diskussionen auslösen und Prozesse in Gang setzen. Sie soll integrativer Bestandteil bei der Entwicklung von Zukunfts­perspektiven sein und die Identität des Landes im Bereich des Zeit­genössischen mitgestalten.