logo_koer.gif

Bullet2 HOME
Bullet2 AKTUELL
Bullet2 Publikation
Bullet2 AUSSCHREIBUNG
Bullet2 PROJEKTE 2017
Bullet2 PROJEKTE 2016
Bullet2 PROJEKTE 2015
Bullet2 P 2007 - 2015
Bullet2 KONTAKT
Bullet2 SUCHE
Bullet2 IMPRESSUM
 2011
Planet_Oil_HeadquaterKlaus_Auderer1Homepageneu.jpg
Klaus Auderer :: Planet Oil - Mc Suicide Unlimited
Klaus Auderer hat sein globales Projekt "Planet Oil - Mc Suicide Unlimited“ über die weltweit agierende Öl- und Transportindustrie beendet.
Planet Oil Headquater, 2008-2011, Installation und Videoscreening, ASFINAG Autobahnraststätte, Weer Süd und Speedrikscha, 2008-2011, ASFINAG Autobahnraststätte Ampass, sind seit 01.06.2011 und noch bis 30.09. 2011 zu sehen.
    
DSC8978homepageneu.jpg
Department für öffentliche Erscheinungen :: Wie schwarz sehen Sie?
Das im Rahmen der Förderaktion „Kunst im öffentlichen Raum“ 2010 vom Land Tirol geförderte Projekt »Wie schwarz sehen Sie?« des Department für öffentliche Erscheinungen (Peter Boerboom, Gabriele Obermaier, Carola Vogt und Silke Witzsch) wurde von April - Juli 2011 in neun Tiroler Gemeinden durchgeführt. Mit dem partizipativen Projekt ging das Department für öffentliche Erscheinungen in neun exemplarisch ausgewählten Tiroler Orten auf die Bevölkerung zu und erhob mit deren Beteiligung ein Meinungs- und Stimmungsbild.    
KRRupp4homepageneu.jpg
Christian Rupp :: Kommunizierende Biergefäße
Das Projekt Kommunizierende Biergefäße von Christian Rupp fand am 21.07.2011 in Kufstein, 22.07.2011, Hall und am 23.07.2011 in Schwaz statt.

Es dreht sich um Offenheit in der Kommunikation, um die Begegnung mit Fremden in einer Situation die das auf humorvolle Weise fördert und die typische Stammtischsituation mit Abgeschlossener Runde aufbricht.
    
3Welcome13x18RGBjpg800x500q85.jpg
kozek hörlonski und Sir Meisi :: Medicine Mountain: Learn to Love in Seven Days
Im Rahmen des Projekts "Medicine Mountain: Learn to Love in Seven Days" fanden sieben Performances in sieben Tagen (11. - 17. Juli 2011) in Tirol statt. Die Künstler_innengruppen kozek hörlonski (Thomas Hörl und Peter Kozek) und Sir Meisi (Ruby Sircar und Wolfgang Meisinger) wurden im Rahmen der Förderaktion „Kunst im öffentlichen Raum“ 2010 des Landes Tirol eingeladen, alpine Mythen und genderisierte Selbstdarstellungen, sowie globale Medienbilder zu den Alpen zu hinterfragen und neu zu interpretieren. Mit sieben öffentlichen Performances, in denen Fasnachtfiguren und Sagengestalten auftreten und sich mit Bollywoodcharakteren erweitern wird dem Raum gegeben.    
marlenehauseggerflagge2homepageneu.jpg
Lucas Norer & Doris Prlić :: Sprawl. Strukturen, Feedbacks und Störungen
Das Festival "Sprawl. Strukturen, Feedbacks und Störungen", eine performative Ausstellungssituation im öffentlichen Raum wird von Lucas Norer & Doris Prlić kuratiert und am 16. September 2011 eröffnet.
Es ist ein mehrtägiges Kunstfestival in Form von temporären, räumlichen Intervention und Aneignung verschiedener Orte in Tirol. Dabei stehen die ausgewählten Orte, ihre Vereinnahmung, Gestaltung und Veränderung im Mittelpunkt.