logo_koer.gif

Bullet2 MAX 500
Bullet2
Bullet2 AKTUELL
Bullet2 Publikation
Bullet2 AUSSCHREIBUNG
Bullet2 PROJEKTE 2018
Bullet2 PROJEKTE 2017
Bullet2 P 2007 - 2016
Bullet2 KONTAKT
Bullet2 SUCHE
Bullet2 IMPRESSUM
The Soap Room, Tereza Kotyk und Franziska Heubacher :: Obludarium

Die Produktion, die in einem zweistöckigen Zelt als Teil der Innsbruck International-Biennale Anfang März 2016 im öffentlichen Raum (Markt- oder Landhausplatz) gezeigt werden wird, legt den Fokus auf das Andere, die Welt der Märchen, Monster und Freaks, und nimmt die BesucherInnen mit auf eine Zeitreise.
In der Tradition des klassischen Zirkus und des Jahrmarkts agieren die Forman Brothers mit „Obludarium“ an der „Schnittstelle von Kunst und Raum, Realität und Phantasie“ (Tereza Kotyk, Franziska Heubacher).
„‚Obluda‘ ist ein altes tschechisches Wort und steht für ‚Monstrum‘. Im Falle der Forman Brothers würde man es heute wohl eher mit ‚großartig‘ übersetzen. ‚Obludarium‘ ist eine der aufregendsten, außergewöhnlichsten, poetischsten und freakigsten Varietéproduktionen der Gegenwart, von Zuschauern und Kritikern auf der ganzen Welt gefeiert. Denn die beiden Zwillingssöhne von Milo¨ Forman, Matěj und Petr, verzaubern in ihrem kleinen, sehr eigenwillig konstruierten Zelt die Besucher mit phantastischen Bühnenfiguren aus fremden Welten, die zu Dingen in der Lage sind, die mit dem Wort ‚unglaublich‘ nur unzureichend beschrieben sind.“ http://munich.czechcentres.cz/programm/detail/713obludarium/