logo_koer.gif

Bullet2 MAX 500
Bullet2
Bullet2 AKTUELL
Bullet2 Publikation
Bullet2 AUSSCHREIBUNG
Bullet2 PROJEKTE 2018
Bullet2 PROJEKTE 2017
Bullet2 P 2007 - 2016
Bullet2 KONTAKT
Bullet2 SUCHE
Bullet2 IMPRESSUM
Richard Schwarz :: Zeitfluss

Zusehen, wie die Zeit verrinnt
Eine temporäre Installation zum Thema Zeit im öffentlichen Raum

Eröffnung: Sonntag, 08. September 2013 ab 15.00, Karwendelbrücke Innsbruck (Innrain 122)
8. - 22. September 2013 jeweils von
SA-MO: 10.00 - 16.00
DI-FR: 11.30 - 13.30 & 16.30 - 18.30
http://www.zeitfluss.islandrabe.com

Ohne Flecken verrinnt die Zeit. Es geschieht ohne Spuren und am Ende einer Zeitnot bleibt nur die Frage: Wo ist die Zeit bloß hin?
Die Installation „Zeitfluss“ gibt diesem Prozess nun eine wahrnehmbare und beobachtbare Form. Mittels schwarzer Farbtropfen(*) bildet die Installation die jeweils aktuelle Zeit im Format HH:MM (z.B. 12:47) auf der Wasseroberfläche des Inns ab, worauf der Fluß das flüssige Werk mitnimmt und sich die Zeit in dessen Wellen auflöst: Und die Zeit verrinnt.
Bewusst wahrgenommen verrinnt die Zeit und dadurch erhält der verschwindende Moment etwas Angenehmes, da die eigene Zeit ihren Wert an sich zu erkennen gibt.

*Die Lebensmittelfarbe “Brilliantschwarz” (E151), die unter anderem für Marzipan und Kaviar verwendet wird, sorgt für das Schwarz der Tropfen. Der Farbstoff ist gewässerökologisch unbedenklich und schadet weder Mensch noch Tier. Pro Tag tropfen gesamt rund 70g in den Inn.
zeitfluss-sujetneu.jpg
zeitfluss-skizze.jpg

Zeiten, an denen mit dem Künstler die Zeit beim Verrinnen betrachtet werden kann:
Sonntag, 08.09.13, ab 15.00: Eröffnung; Dienstag, 10.09.13, 11.30-13.30; Samstag, 21.09.13, 13.00-15.00; Sonntag, 22.09.13, ab 15.00: „Finissage“.

Förderaktion „Kunst im öffentlichen Raum 2011“* des Landes Tirol: Mitglieder der Jury, Bart Lootsma, Architekturkritiker und -theoretiker, Professor am Institut für Architekturtheorie der Technischen Universität Innsbruck, Franziska Weinberger, Künstlerin, Kuratorin und Kunsthistorikerin, Rens Veltman, Künstler, haben aus den 36 Einreichungen folgende Kunstprojekte ausgewählt, die mit insgesamt 80.000 Euro dotiert sind: Maria Anwander, Ruben Aubrecht, Lois Hechenblaikner, Christoph Hinterhuber und Richard Schwarz.
Wegbeschreibung
Wegbeschreibung-zeitfluss.jpg
Zeitfluss - Ein Rückblick

Die Zeit ist davongeronnen; letzten September im Rahmen des Kunstprojektes an der Karwendelbrücke in Innsbruck.

Der Vortrag der Ausführenden bietet Hintergründe zur Idee, zur Umsetzung, technische Einblicke, Erfahrungswerte und Beispiele der Reaktionen auf das Projekt

Vortrag: Sonntag, 27. April 2014 von 17.00-19.00, Freies Theater, Wilhelm-Greil-Straße 23, Innsbruck.
Die Präsentation findet im Rahmen der „Temporary Space Invasion“ des IT-Syndikats http://it-syndikat.org statt.

Weblinks:
Ausschreibung 2011